Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

BeBiKi - Kurse
alles
für eine Bedürf- und Bindungsorientierte Kindheit

Photo by Kyle Nieber on UnsplashPhoto by Kyle Nieber on UnsplashBei den BeBiKi-Kursen handelt es sich um ein von mir persönlich entwickeltes Bindungsperson-Kind-Programm, das den Zeitraum der ersten drei Lebensjahre umfasst.

Es ist ein Programm, das die motorische und – damit folgend – kognitive Entwicklung der Kinder in das Zentrum der Aufmerksamkeit rückt; vor dem Anspruch einer bedürfnis- und bindungsorientierten Kindheit!

Ganz allgemein geht es darum, was es bedeutet, dein Kind bedürfnis- und bindungsorientiert zu begleiten. Was sind Bedürfnisse und was genau bedeutet Bindung eigentlich? Des Weiteren erfährst du im Kursprogramm viele Inhalte über die motorische und geistige Entwicklung deines Kindes, während dein Kind in einer entwicklungsförderlichen, vorbereiteten „Lernumgebung“ seinem natürlichen Forscherdrang nachgehen kann.

 

Photo by Sigmund on UnsplashPhoto by Sigmund on UnsplashBei der vorbereiteten Lernumgebung fließen Erkenntnisse, Materialien und Methoden aus der Montessori-, Pikler- und Waldorf-Pädagogik mit ein. Entscheidend dabei ist, dass die entwicklungs-homogene Gruppe in einer Umgebung – drinnen und/oder draußen – ist, die keine limitierende Einmischung eines Erwachsenen bedarf. Die Kinder dürfen einfach sein und entdecken - ganz ohne "Stopp" oder "Vorsicht" oder "Achtung". So können sich die Kinder vertiefen und lernen ganz intuitiv.

 

Du und die anderen Teilnehmer können sich miteinander austauschen und die jeweiligen Kursinhalte „mitnehmen“. Die Inhalte drehen sich unter anderem um frühkindliche Reflexe, Stillen, Breifrei, Schlafen, Leben mit Kind und allgemeine Fragen der „Erziehung“. In jeder Kurseinheit geht es darum, deinem Kind auf seiner jeweiligen Entwicklungsstufe auf Augenhöhe zu begegnen, es als Kind ernst zu nehmen und in seinen Bedürfnissenbindungsorientiert zu begleiten.

 

Und es geht auch um die Bedürfnisse der Hauptperson in deinem Leben: nämlich um DICH!

 

Mehr Info findest du brandaktuell

auf der neuen Webseite

www.BeBiKi.de

 

BeBiKi-Kurse* nach Grad der motorischen Entwicklung

BeBiKi-prenatal:

Für Schwangere, die sich bereits mit Themen wie Bedürfnis- und Bindungsorientierung beschäftigen bzw. mehr darüber erfahren wollen und ganz grundsätzlich für solche, die ihr Baby tragen und stillen wollen und noch weitere Anregungen bekommen und Gleichgesinnte treffen möchten. Ein Treffen zum Austauschen, Wohlfühlen, Verbunden-sein. Die Themen werden im Vorfeld seitens der angemeldeten Teilnehmer mitgestaltet. Schließlich soll es ein Kurse für DICH und dein Baby sein!

 

BeBiKi-liegen/strampeln:

Ein gemütlicher, ruhiger, entspannter Treff für dich und dein Kinder nach dem Wochenbett, also ab ca. 8 Wochen. Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit über die Geburt zu sprechen und ihre Erfahrungen zu teilen. Der dialogische Austausch mit anderen über das Erlebte wird als sehr heilsam und abschließend erlebt; und mit Abschluss des Wochenbetts steht eine neue Phase an, in der das Außen wieder mehr Raum gewinnt und auch das Baby langsam etwas Abwechslung vertragen kann. In friedlicher, sanfter Atmosphäre darf gemeinsam gestillt und liebevoll gespielt werden. Für die Kinder gibt Mobiles und hygienisches Holzspielzeug zu entdecken. Die visuelle, auditive und haptische Wahrnehmung wird jedes Mal zaghaft aber entwicklungsentsprechend angeregt. Neben Geburt und Stillen besprechen wir an den insgesamt acht Terminen noch diese sechs Themen: welche Entwicklungssprünge stehen zwischen der 9. und der 15. Woche an? Welche Spiele und Materialien eignen sich? Welche Meilensteine kommen wann und wie kann ich „helfen“? Wie ist das mit Schlafen**, welche Erwartungen sind realistisch? Wie geht es wann mit „fester“ Nahrung weiter und welche Alternativen gibt es zum Wickeln? Kann ich mein Baby „verwöhnen“? Alle Themen werden vor dem Hintergrund einer bedürfnis- und bindungsorientierten Kindheit behandelt. An allen Terminen gibt es aber auch einfach Zeit, sich miteinander auszutauschen. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass das Reden zu dieser Zeit häufig sogar wichtiger ist, als das „Etwas-erzählt-Bekommen“. Dem möchte ich Rechnung tragen mit Freiraum für eure Themen.

 

 

BeBiKi-robben/krabbeln:

Nun, wo dein Baby mobil geworden ist, ist plötzlich alles anders! Besonders für dich! Denn jetzt will dein Kind alles entdecken und ausprobieren, sein Forscherdrang ist riesengroß. Zeit, dem Kind eine sichere aber fordernde und fördernde Umgebung zu bieten, um ganz den eigenen Fähigkeiten und Interessen entsprechend, erkunden zu können. Dafür bietet die vorbereitete Lernumgebung im BeBiKi-Kurs die passenden Anreize. Es gibt eine kleine aber feine Auswahl an Spiel-“Zeug“, das die Kinder entdecken und erforschen dürfen. Selbstverständlich werden weiterhin die Motorik sowie die visuelle, auditive und taktile Wahrnehmung stimuliert. Du erfährst während der Kurstermine mehr über den derzeitigen Entwicklungsstand und die kommenden Entwicklungsschritte deines Kindes und hast die Möglichkeit dich mit anderen Müttern zu allen Angelegenheiten der bedürfnis- und bindungsorientierten Kindheit und „Erziehung“ auszutauschen. Selbstverständlich sprechen wir auch über die Dauerbrenner: Stillen, Langzeitstillen, Essen, Tragen, Verwöhnen, Schlafen, Kacka und Pipi, Sprachförderung mit Gebärden, und eure Bedürfnisse in dieser neuen Zeit.

 

 

BeBiKi-stehen/laufen:

Nun steht dein Kind sicher auf beiden Beinen und übt fleißig das Gehen. Noch ist es ein bisschen wackelig, doch es erkundet seine Umgebung nun vorwiegend laufend und nicht mehr krabbelnd. Besondere Freude hat es daran, im Stehen mit Dingen in Reichweite zu hantieren und Sachen zu schieben oder von A nach B zu tragen. Dann ist es Zeit für "BeBiKi - stehen/laufen"
BeBiKi bietet deinem Kind nun eine anregende Ja-Lernumgebung, in der es viele Dinge ausprobieren darf: schütten, rühren, matschen, umfüllen, malen (seine Spur hinterlassen) - es darf schieben und unterschiedliches "Gelände" gehend erkunden. Es darf seiner Selbstständigkeit noch mehr Raum geben und sich als sehr selbstwirksam erfahren.
Du bist dabei, beobachtest und genießt, dass dein Kind einfach mal machen kann, worauf es Lust hat, ohne dass du dich groß kümmern musst, denn der Lernort ist vorbereitet und wird auch wieder von mir aufgeräumt.
Während die Kinder sich selbst erfahren, sprechen wir miteinander in persönlichem Kreis von maximal 5 Teilnehmern über alle Angelegenheiten, die dich (und dein Kind) gerade beschäftigen. Zum Beispiel: Langzeitstillen, Familientisch, Pipi und Kacka, euer Schlaf, deine Bedürfnisse, motorische Entwicklung, Sprachentwicklung und und und - DU bestimmst mit, worum es geht, denn MIR geht es um DICH und DEIN Kind.

 

* Pro Kurs max. 5 Teilnehmer mit Kind

Auf Social Media teilen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?